Borlabs Cookie

BORLABS COOKIE

DSGVO & ePrivacy
Lösung für WordPress

Mit Borlabs Cookie erhältst du ein leicht zu bedienendes Werkzeug für WordPress, das dir erlaubt Cookies z.B. Retargeting-Cookies wie von Google AdSense via Opt-in zu integrieren. Erst wenn dein Besucher seine Zustimmung gibt, wird das JavaScript aktiviert und der Cookie gesetzt.

TOP FEATURES

Bereit für ePrivacy & DSGVO

Mit der DSGVO bzw. spätestens mit der ePrivacy-Verordnung dürfen Cookies nicht mehr ohne Zustimmung des Besuchers gesetzt werden. Das bisherige Opt-out-Verfahren ist nicht mehr zulässig. Mit Borlabs Cookie hast du ein Werkzeug, dass dich dabei unterstützt, Cookies mittels Opt-in, also erst nach der Zustimmung des Besuchers, zu setzen.

Besucher entscheiden lassen

Lass deine Besucher wählen, ob sie Cookies von Drittanbietern, oder nur von dir akzeptieren möchten. Du kannst deinem Besucher auch anbieten, gar keine Cookies akzeptieren zu müssen. *Ob du ihm diese Auswahl geben möchtest, kannst du in Borlabs Cookie einstellen.

Shortcodes und mehr

Nutze die Shortcodes von Borlabs Cookie um Banner oder andere JavaScripte erst in deinem Beitrag anzuzeigen, wenn der Besucher die entsprechende Zustimmung erteilt hat.

Iframes blockieren

Borlabs Cookie kann automatisch Inhalte von YouTube, Vimeo, Google Maps und andere iframe-Inhalte blockieren und erst per Klick durch den Besucher nachladen. Ein Beispiel findest du hier.
Borlabs Cookie bietet dir außerdem die Möglichkeit YouTube Thumbnails automatisch lokal zu speichern, ohne dass die IP-Adresse des Besuchers an YouTube übermittelt wird.

Google Analytics & Facebook

Borlabs Cookie enthält bereits allen notwendigen Tracking-Codes für Google Analytics und Facebook Pixel - du musst nur noch deine Tracking-IDs eintragen. Bei einem Opt-in deiner Besucher lädt der notwendige Code nach, ohne dass die Website neu laden muss und es steht eine integrierte, durch die DSGVO geforderte Opt-out Lösung zur Verfügung.

WordPress Caching Plugin Kompatibilität

Wir wissen wie wichtig Caching Plugins sind und daher wurde Borlabs Cookie so konzipiert und entwickelt, dass es mit allen WordPress Caching Plugins kompatibel ist. Einfach aktivieren und loslegen.

TEXTE ANPASSEN

Unseren Text nicht gut du mögen? Kein Problem! Alle Texte der Cookie-Abfrage kannst du ganz einfach anpassen und so deinen Besuchern erklären, worum es sich bei der Cookie-Abfrage handelt.

Flexibel

Ob du deinen Besuchern zwei oder drei Optionen anbietest, hängt ganz von deinen Einstellungen ab. Auch die Bezeichnungen kannst du ganz einfach an deine Bedürfnisse und die auf deiner Webseite eingesetzten Techniken anpassen.

Borlabs Cookie Lizenzen

Classic

39/ einmalig
  • 1 Website
  • Multisite kompatibel
  • 1 Jahr kostenlose Updates
  • 1 Jahr kostenloser Support

Agency

199/ einmalig
  • Einsetzbar auf beliebig vielen Kundenprojekten
  • Multisite kompatibel
  • 1 Jahr kostenlose Updates
  • 1 Jahr kostenloser Support

Der Verkauf wird von Paddle mit Sitz in UK durchgeführt. Auf digitale Güter besteht kein Widerrufsrecht. Während des Zahlungsvorgangs hast du die Möglichkeit deine USt. Id hinzuzufügen. Den Button dafür findest im Pop-Up unten links, nachdem du die Postleitzahl eingegeben hast. Die USt. Id musst du auch für Bestellungen aus Deutschland angeben, da der Verkauf über Paddle in UK abgewickelt wird.

Funktioniert Borlabs Cookie auch mit Matomo/Piwik?

Ja, es funktioniert mit allen Tracking-Tools die per JavaScript eingebunden werden. Borlabs Cookie hat für Google Analytics und Facebook Pixel die Tracking-Codes mit an Bord, aber du kannst auch dein Matomo/Piwik, etracker, Google Tag Manager etc. verwenden. Die Technik von Borlabs Cookie erlaubt es dir jede Art von JavaScript und fast jede Art von Inhalt zu blockieren. Wir raten aber davon ab, es für Google Fonts zu benutzen (wirklich, tu es nicht, bau die Fonts lokal ein).

Ist Borlabs Cookie nur für WordPress verfügbar?

Ja, Borlabs Cookie ist nur für WordPress verfügbar. Eine Standalone-Version bieten wir nicht an, es ist auch nicht geplant für andere Plattformen wie Wix, Jimdo oder Joomla Borlabs Cookie anzubieten.

Unterstützt Borlabs Cookie WPML oder Polylang?

Ja, beide Plugins werden von Borlabs Cookie unterstützt. Klicke zunächst in Borlabs Cookie auf "Texte", danach stehen dir die Übersetzungs-Strings unter der Domain/Gruppe "Borlabs Cookie - Text" zur Verfügung.

Unterstützt Borlabs Cookie Advanced Custom Fields (ACF)?

Ja, die Feld-Typen oEmbed und Textarea werden von Borlabs Cookie unterstützt. Sollte dir die Unterstützung für ein Feld fehlen, melde dich bei uns und wir können bestimmt schnell weiterhelfen.

Werde ich mit Borlabs Cookie garantiert nicht abgemahnt?

Borlabs kann dir keine Garantie geben, dass du nicht abgemahnt wirst. Die aktuelle Gesetzeslage rund um DSGVO & ePrivacy ist nicht komplett klar, da die entsprechenden Gesetze erst in Kraft treten und es noch keine konkreten Einzelfallentscheidungen gibt. Wir werden versuchen unser Plugin immer den aktuellsten Informationen entsprechend anpassen und so versuchen dir alle Tools an die Hand zu geben, um deine Website den Anforderungen entsprechend anzupassen.

Erkennt Borlabs Cookie die Cookies automatisch?

Borlabs Cookie erkennt nicht automatisch Cookies und kann sie nicht automatisch blockieren, das ist technisch nicht möglich. Du hinterlegst in Borlabs Cookie die JavaScripts, die einen Cookie setzen und Borlabs Cookie liefert die JavaScripts abhängig der Cookie-Präferenz des Besuchers aus.

Wird Clickfunnels unterstützt?

Nein, denn die Clickfunnels Seiten sind keine Seiten aus dem WordPress System und können daher nicht bearbeitet werden.

Kann ich die Lizenz Upgraden? Kann ich die Lizenz verlängern?

Von der Classic Lizenz kann auf die Agency Lizenz geupgradet werden. Bitte dazu im Support unter Angabe der Bestellnr. der Classic Lizenz melden.
Updates und Support sind für 1 Jahr inklusive, danach muss die Lizenz verlängert werden, sofern man weiterhin Updates und Support beziehen möchte. Die Upgrade-Preise stehen noch nicht final fest, bei der Agency Lizenz wird es ca. 50% des Kaufpreises sein, für die Classic Lizenz gibt es noch keine Informationen.

Gibt es ein Affiliate-Programm?

Ja, es gibt ein Affiliate-Programm, alle Infos dazu findest du hier.

Alle Preise in Euro inkl. USt.

Systemanforderungen & Kompatibilität

Borlabs Cookie funktioniert mit WordPress 4.6 oder höher, PHP 5.6 oder höher und MySQL 5.6 oder höher.
Es ist kompatibel mit allen gängigen Themes und Caching- & Optimierungs-Plugins.

Viele Borlabs Cookie Nutzer sind von Beruf Fotograf und fragen sich, was sie bezüglich der DSGVO alles beachten müssen. An dieser Stelle möchten wir den Artikel DSGVO für Fotografen - Der Ultimate Guide von Martin Kleinheinz empfehlen.
*Info: Das Gesetz hierfür ist noch nicht verabschiedet. Derzeit gibt es den Vorschlag, dass es verboten werden soll, einen Besucher von der Webseite auszuschließen, wenn dieser dem Werbetracking nicht zustimmt.

In Borlabs Cookie besteht die Möglichkeit, dem Besucher diese Option vorzuenthalten. Es besteht außerdem die Möglichkeit, zwischen Werbe-Cookies und Analytischen-Cookies zu unterscheiden.
Durch entsprechende Umformulierungen kann dies ganz einfach in Borlabs Cookie angepasst werden.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass in zukünftigen Versionen weitere Optionen in Borlabs Cookie implementiert werden, um zwischen Notwendigen-, Präferenz-, Statistik-, Marketing-, und Sonstigen-Cookies zu unterscheiden. Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ideen, immer her damit!

Was ist Borlabs Cookie?

Borlabs Cookie ist ein Plugin für WordPress, dass deine Besucher auswählen lässt, welche Cookies sie zulassen möchten. Mit der Einführung der DSGVO bzw. spätestens mit der ePrivacy-Verordnung dürfen Cookies nicht mehr ohne Zustimmung des Besuchers gesetzt werden. Bei Besuch deiner Website bekommen sie einen Hinweis und die Möglichkeit über eine einfache Auswahl ihre Präferenz zu speichern. Auswahlmöglichkeiten und Texte kannst du ganz einfach an deine Bedürfnisse anpassen und so startklar für die Einführung der DSGVO im Mai 2018 machen.
Borlabs Cookie enthält den notwendigen Code für Google Analytics und Facebook Pixel Tracking, du musst nur deine Tracking-ID eingeben und Borlabs Cookie erledigt den Rest. Für ein Opt-in muss die Website nicht neu geladen werden - die Tracking-Codes werden entsprechend der Benutzerauswahl nachgeladen. Für beide gibt es darüber hinaus eine integrierte, durch das DSGVO geforderte Opt-out Lösung für deine Besucher.

Iframe-Inhalte können automatisch blockiert werden und lassen dem Besucher die Wahl, welche Inhalte er wann laden möchte. Borlabs Cookie liefert dir außerdem einen Shortcode mit dem du nahezu jeden beliebigen Inhalt blockieren und erst auf Klick verfügbar machen kannst.

Borlabs Cookie ist zusätzlich mit allen WordPress Caching Plugins kompatibel, bietet WPML Support und Statistiken.